Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

24. - 26. November 2017

„Postfaktisch” ist zum Wort des Jahres 2016 gekürt worden. Wer postfaktisch argumentiert, so sagt der Begriff wortwörtlich, lasse die Tatsachen hinter sich. Darf auf diese Weise Politik gemacht werden? Darauf können Antworten nur gegeben werden, wenn wir uns über die Bedeutung von „Wahrheit” und „Irrtum”, von „Lüge” und „Tatsache” eine Vorstellung gemacht haben. So ergeben sich Zugänge zur Philosophie der Erkenntnis, aber es geht ebenso um ethische Prinzipien.

Leitung: PD Dr. Helmut Stubbe da Luz und Tanja Trede-Schicker

Veranstaltungsnummer: 17-107
Eine Veranstaltung der Akademie Sankelmark

 

 

 

Sie finden unser Angebot interessant?

Anfahrt