Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Die Europäische Akademie Schleswig-Holstein verfolgt das Ziel, die europäische Integration durch Bildungs- sowie Informationsveranstaltungen und Begegnungen zu fördern. Ihre Arbeit veranschaulicht die Chancen, die uns das vereinigte Europa bietet und wirbt für ein europäisches Bewusstsein. Die Veranstaltungen sind für alle Interessierten offen.

Die Arbeit der Europäischen Akademie weist zwei Schwerpunkte auf:

  • Informationen über die europäischen Institutionen und die EU sowie Politik, Kultur und Alltagsleben unserer europäischen Nachbarstaaten.
  • Minderheitenfragen und Lösungsansätze für Probleme zwischen Minderheiten und Mehrheitsbevölkerung in Schleswig-Holstein, Deutschland und Europa.

Seit 2013 ist das Europe Direct-Informationszentrum Südschleswig Teil der Europäischen Akademie. Es möchte die Europäische Union für ihre Bürgerinnen und Bürger mit verschiedenen Informationsangeboten transparenter machen – dazu zählen die offiziellen Publikationen der EU, die „Sankelmarker Europagespräche“ und der Europa-Newsletter EDIC-T.

Außerdem ist die Akademie Sitz des DialogForumNorden -dänisch-friesisch-, zu dem sich Vertreter von Minderheiten in Schleswig-Holstein und in Nordschleswig / Region Syddanmark zusammengeschlossen haben.

Die Europäische Akademie Schleswig-Holstein wurde 1978 gegründet und wechselte ihren Standort im Jahr 1999 von Leck nach Sankelmark. Träger der Akademie ist der gemeinnützige Verein Europäische Akademie Schleswig-Holstein e.V., zu dem sich Institutionen aus Deutschland und Dänemark zusammengeschlossen haben.

Seit 2011 bildet die Europäische Akademie Schleswig-Holstein zusammen mit der Akademie Sankelmark und der Academia Baltica das Akademiezentrum Sankelmark.

Sie finden unser Angebot interessant?

Anfahrt