Fürst Pückler und sein Gartenreich

31. August - 3. September 2017

Programm:
ReiseFuerstPueckler.pdf462 K

"Wer mich ganz kennenlernen will, muss meinen Garten kenn, denn mein Garten ist mein Herz."

Ein eigenwilliger Standesherr, Weltreisender und Schriftsteller war dieser Hermann Ludwig Heinrich Fürst von Pückler-Muskau (1785-1871), der als einfallsreicher und bisweilen trickreicher Garten- und Landschaftskünstler in die Geschichte eingegangen ist. In seinen Gartenschöpfungen verwirklichte er zum Teil skurrile Vorstellungen und stellte sogar den großen Gartenarchitekten Peter Joseph Lenné in den Schatten. Anlässlich der vollständigen Wiederherstellung des Babelsberger Parkensembles zeigt die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten eine Ausstellung im Schloss Babelsberg. Im weiteren Verlauf unserer Akademiereise lernen wir weitere Werke des „Gartenzauberers“ – so die Prinzessin Augusta – in Branitz und Muskau kennen. Auf dem Rückweg besuchen wir mit Schloss Oranienburg und seinem Park eines der vier „Mutterhäuser“ des niederländischen Königshauses.

Leitung: Jörg Memmer und Dr. Michael Brandt


Eine Veranstaltung der Europäischen Akademie Schleswig-Holstein
Veranstaltungsnummer: 17-053