Der Apostel und der Apfelwein. Impressionen vom Jakobsweg

4. - 13. Oktober 2017

Seit Jahrhunderten ist das Grab des Apostels Jakobus im galizischen Santiago de Compostella Ziel von Pilgern und in unseren Tagen von Sinnsuchenden und Fernwanderern. Unsere Reise führt zunächst nach Asturien, jenen nordspanischen Landstrich, der niemals von den aus Süden herandrängenden Mauren erobert worden ist. Hier im kleinen asturischen Königreich begann die Reconquista, die Rückeroberung der iberischen Halbinsel. Westgotisch geprägte Bauwerke des 8. Jahrhunderts zeugen von der frühen christlich geprägten Kultur. Von der asturischen Hauptstadt Oviedo und Santiago de Compostella, dem Sehnsuchtsziel frommer Pilger des Mittelalters ausgehend, führen uns die Tagesexkursionen zu den Besonderheiten dieses Landstriches „am Ende der Welt”.
Akademiereise nach Spanien

Leitung: Jörg Memmer und Dr. Michael Brandt

Eine Veranstaltung der Europäischen Akademie Schleswig-Holstein
Veranstaltungsnummer 17-054