Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Wenn Pferde rennen

 

Gesine Schönborn, Gretel Rüping, Frank Neuemann, Paul Grall, Martina Gees, Michael Eßig, Etta Carstensen, Erich Buschmann und Linda Buschmann

Pferde – ihr Wiehern hallt seit Urzeiten über das Land, schnaubend teilten sie ihren Anspruch – freie Wesen zu sein. Allein der Mensch verstand es, sie zu domestizieren. Schönheit, Kraft, Eleganz, wuchtig galoppierten die Pferde über die Ebenen der Steppen und der Tundren, fanden Wege durch Wälder und Auen, immer trugen sie den Menschen, der auf ihrem Rücken die Erde eroberte. Kräftig zogen Pferde klaglos den Pflug, Wagen und Postkutschen, ohne Angst trugen sie die Krieger im Schlachtgetümmel.
Heute dienen Pferde der Freizeitgestaltung. Wir reiten aus, wir trainieren sie für Turniere und wir lassen sie auf Rennbahnen auf Sieg galoppieren. 
Die Bilder sind Ergebnis eines Workshops, der in Hannover Langenhagen auf der Rennbahn Neue Bult und in einem Gestüt durchgeführt worden ist.

Anmerkungen zur Bildgestaltung. Was unsere Sinne wahrnehmen, versuchen wir zu verstehen. In uns entsteht ein Eindruck. Mit der Kamera halten wir für einen Bruchteil in der Zeit die Welt an und bilden diese ab. Über diese fotografische Abbildung der Wirklichkeit hinaus interessiert mich die künstlerische Interpretation der gesehenen Welt. Ich erfinde durch kreative Bildgestaltung, durch das Spiel mit Schärfe und Unschärfe, durch Bewegung und kreative Bildbearbeitung die Welt visuell wieder und wieder neu.

Die Ausstellung ist geöffnet:
Mo. - Fr. 8.00 - 17.00 Uhr
am Wochenende auf Anfrage

Die Galerie des Sehens

Die Galerie des Sehens in der Akademie präsentiert im vierteljährlichen Wechsel hochkarätige Foto-Ausstellungen. Kurator ist der international erfolgreiche Fotograf Heinz Teufel, der für die Ausstellungen herausragende Ergebnisse aus den Sankelmarker Foto-Workshops, den Workshops der Leica Akademie und Einzelausstellungen international renommierter Fotografen zusammenstellt. Die inhaltlichen Schwerpunkte sind Begegnung und Bildung: Begegnung als visuelle Kommunikation durch Fotografie und Bildung als ästhetische Schule des Sehens.

Sie finden unser Angebot interessant?