Menschen unterwegs: die baltischen Staaten

28. - 30. April 2017

Programm:
Menschenunterwegs.pdf0.9 M

Das Gebiet der baltischen Staaten war Jahrhunderte hindurch das Ziel von Einwanderern, Siedlern und Eroberern. Andererseits haben viele Menschen diese Region freiwillig oder unter Zwang verlassen. Unser Interesse gilt der Migrationsgeschichte der baltischen Staaten von der Hansezeit über die Zwangsmigrationen in der Zeit des Zweiten Weltkriegs bis zu den heutigen Wanderungsbewegungen innerhalb der Europäischen Union.


Leitung: Prof. Dr. Karsten Brüggemann

Eine Veranstaltung der Academia Baltica
Veranstaltungsnummer: 8-17