Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

17. - 19. April 2020

„Marsch ist Marsch“ wird sagen, wer von Hamburg startet, um die Elbe abwärts und die Westküste Schleswig-Holsteins aufwärts zu fahren. Erst bei genauerem Hinsehen zeigen sich Unterschiede. Ackerkultur und später Weidewirtschaft prägen das Bild der Elbmarschen, auch Obstanbau in der Haseldorfer und Seestermühler Marsch. Seit dem Spätmittelalter stellen die Städte Wilster und Krempe zugleich Mittelpunkt- und Hafenorte dar, seit 1615 auch das neu gegründete Glückstadt.
Tagung mit Exkursion


Leitung: Jörg Memmer

Veranstaltungsnummer 20-033
Eine Veranstaltung der Akademie Sankelmark

 

 

Sie finden unser Angebot interessant?