Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Europa ist in Südschleswig überall präsent, auch wenn man das nicht immer auf den ersten Blick sieht. Schleswig-Holstein erhält erhebliche Förderbeträge aus den beiden größten Finanzierungsprogrammen der Europäischen Union: der Agrarpolitik und Regionalpolitik. Von 2007 bis 2013 floss mit circa 474 Millionen Euro die bislang größte Fördersumme aus den EU-Strukturfonds. Ein erheblicher Anteil der Mittel entfiel auf den Agrarbereich, wovon das überwiegend landwirtschaftlich strukturierte Südschleswig besonders profitiert. Doch auch in den Bereichen Arbeitsmarkt, Bildung, Forschung, Schulpartnerschaften, Kultur und Jugendaustausch förderte und fördert die Europäische Union viele Projekte in Südschleswig. Eine besondere Rolle spielt dabei die grenzüberschreitende Zusammenarbeit mit Dänemark und den anderen Ostseeanrainerstaaten, die mit Hilfe von EU-Mitteln aufgebaut wurde und kontinuierlich weiter vertieft wird.

Ruhrgebiet mit der Europa-Union Tarp

Freitag, 30 August 2019, Tarp
[Artikel lesen]


Auf in die Welt - Deine Messe für Auslandsaufenthalte und Internationale Bildung

Samstag, 28 September 2019, Ahrensburg
[Artikel lesen]


Sie finden unser Angebot interessant?